Als Mannschaft zusammenwachsen und Wettkampferfahrungen sammeln

 

Da sich aus der alten D-Jugendmannschaft nur 4 Spieler des Jahrgangs 2006 in die C-Jugend verabschiedeten. Gleichzeitig aber eine Vielzahl an Spielern der Jahrgänge 2008 und teilweise auch 2009 aus der E-Jugend in die neue D-Jugend hochkamen. Haben wir uns entschieden 2 Mannschaften für die kommende Saison zu melden und diese auch getrennt voneinander zu trainieren. Damit jeder Spieler genügen Spielzeiten bekommt und die Trainingsgruppen eine sinnvolle Größe haben. Außerdem können so auch mehr Spieler des jüngeren Jahrgangs größere Mannschaftsrollen einnehmen.

 

Da sich die D2, abgesehen von Jari Dorsch, ausschließlich aus dem jüngeren Jahrgang zusammensetzt. Gab es in der Mannschaft auch sehr wenig D-Jugenderfahrung. Außer Jari, haben nämlich nur Jendrick Helmer und Eric Klabunde schon Erfahrungen in der D-Jugend sammeln dürfen. Dementsprechend schwer lief dann auch der erste Spieltag der Sommerrunde, bei dem wir direkt zwei hohe Niederlagen gegen Kornwestheim2 und Bietigheim hinnehmen mussten. Da der Spieltag bereits eine Woche nach dem Mannschaftswechsel stattfand, waren die Jungs mit den vielen neuen Dingen stark überfordert. Auf einmal darf man prellen, spielt auf festen Positionen auf ein größeres Feld mit größerem Tor und obendrein spielen die Gegner auch noch mit viel mehr Körpereinsatz als noch aus der E-Jugend gewohnt. Bei den weiteren Spieltagen kamen die Jungs dann aber immer besser mit dem D-Jugend Spiel zu recht. Vor allem in der Abwehr konnten sich die Jungs stark steigern. Zu einem Punktgewinn hat es dabei aber leider noch nicht gereicht. Nun gilt es in der kommenden Saison in der Kreisliga als geschlossene Mannschaft aufzutreten und das im Training erlernte immer mehr auch ins Spiel mitaufzunehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla SEF URLs by Artio