Bericht der mD1 Jugend Sommerrunde 2019 und Ausblick Hallenrunde 2019/2020

 

D1 vor Neubeginn

 

In der Sommerrunde formierte sich die D1 aus 11 ehemaligen D1 und D2 Spielern plus den ehemaligen E-Jugend-Spielern Yarin Davis und Philipp Schmidt-Offhaus zu einem Kader mit 13 Spielern. Hier galt es zunächst, aus einer zusammengestellten Spielerdecke eine schlagkräftige Truppe zu bilden. Als Vorbereitung zur Sommersaison nahmen wir am ALWA-Cup in Großsachsenheim teil, wo wir einen hervorragenden zweiten Platz erreichten. Als zweites Vorbereitungsturnier waren wir beim TV Bittenfeld und traten dort gegen den Nachwuchs von Erst-, Zweit- und Drittligisten an. Hier schlugen sich die HSG-Jungs wacker und konnten den 4.Platz bei 5 teilnehmenden Mannschaften erringen.

 

Bei den Qualispielen in der Sommerrunde entscheidet sich, wer in der kommenden Hallenrunde in der Bezirksliga, Bezirksklasse oder Kreisliga spielt. Der Erstplatzierte einer Staffel qualifiziert sich automatisch für die Bezirksliga. Der zweit- und drittplatzierte kann die Bezirksliga noch über eine Platzierungsrunde erreichen. Leider konnte man sich in der Vorrunde nicht gegen den TSV Asperg und den HC Oppenweiler/Backnang durchsetzen, sodass man den undankbaren dritten Platz belegte. Nun musste die Mannschaft das Entscheidungsspiel um die Bezirksliga gegen den zweitplatzierten einer anderen Staffel bestreiten. Im Entscheidungsspiel gegen HB Ludwigsburg entpuppte sich der Gegner als zu stark für die HSG-Jungs. Die Ludwigsburger waren auf allen Positionen sehr gut besetzt und so konnten sich im Angriff nur Aaron und Lance Gall durchsetzen, während die Ludwigsburger ihrerseits auf allen Positionen ihre Tore warfen. Somit spielen die HSG-Jungs leistungsgerecht in der Hallenrunde in der Bezirksklasse.

 

Einen tollen sportlichen Saisonabschluss erreichten die HSG-Jungs beim Turnier in Oppenweiler. In der Vorrunde konnten alle Spiele unter anderem auch gegen den HC Oppenweiler/Backnang gewonnen werden. Im Halbfinalspiel setzten sich die Spieler gegen HABO 1 durch. Das Finale war erreicht. Im 6. Spiel waren die HSG-Jungs mit ihren Kräften am Ende, da sie bei tropischen Temperaturen und ohne Auswechselspieler antraten. Verdient holte sich Hbi Weilimdorf/Feuerbach den Turniersieg.

 

Mit diesem Turnier spielten Aaron und Lance Gall zum letzten Mal für die HSG Marbach/Rielingshausen. Sie wechseln zu HC Oppenweiler/Backnang. Mit Aaron und Lance verlieren wir zwei große Talente und absolute Leistungsträger. Ihr Wechsel zu HC Oppenweiler/Backnang ist jedoch ein Stück weit verständlich und nachvollziehbar. Schließlich gehen die zwei in Backnang zur Schule und spielen nun teilweise mit ihren Klassenkameraden in einer höheren Spielklasse.

 

Für die verbleibenden Spieler ergeben sich aber auch neue Chancen. Jetzt gilt es, mit den neuhinzugekommenen D2-Spielern Jonathan Gress und Noah Maier eine teamfähige Mannschaft zu bilden. Somit steht die D1 vor einem Neubeginn.

 

Trotzdem können wir mit Zuversicht in die Zukunft schauen und freuen uns auf die kommende Saison, spannende erfolgreiche Spiele und der lautstarken Unterstützung der Zuschauer.

 

 

 

 

 

Trainer und Betreuer: Werner Mattheis, Lukas Bätzner

 

Joomla SEF URLs by Artio