Arbeitssieg gegen Aufsteiger TSF Ditzingen 2

Es war nicht der Tag der HSG Marbach-Rielingshausen. Schon vor dem Spiel war den Spielern anzumerken, dass die eigentlich immer notwendige Spannung irgendwie fehlte und sich das Gefühl breit machte, dass kriegen wir schon hin und es geht ja gegen einen Aufsteiger. Leider entpuppte sich dies als absolute falsche Einschätzung. Die HSG startete trotz allen Vorzeichen gut und lag nach 6 ½ Minuten mit 3:1 in Front. Danach begann allerdings die Phase mit zahlreichen unplatzierten Würfen auf das Tor der Ditzinger. Hinzu kamen Nörgeleien gegen die beiden Unparteiischen, was eher an der Unzufriedenheit über die eigene Leistung der einzelnen Spieler lag. Lediglich die Abwehr agierte incl. vor allem Torwart Luca Frey wirklich gut. Durch diese Umstände kam es dazu, dass den HSG‘lern in 6 Minuten lediglich 1 Tor gelang und Ditzingen auf 5:8 davon ziehen konnte. Eine Auszeit brachte zumindest den Erfolg, dass Thomas Lauster mit seinem Treffer den Ausgleich zum 8:8 erzielen konnte. Die HSG’ler kämpften sich buchstäblich in die Halbzeitpause und mussten für diesen Abend typisch doch tatsächlich noch einen direkten Freiwurftreffer zum 9:10 hinnehmen.

 

Den ersten Treffer in der 2 Halbzeit erzielte David Holzwarth zum 10:10 Ausgleich. Das Spiel „plätscherte“ noch ein wenig dahin, bis Marius Blind mit 3 Treffern in Folge und Bene Weller sowie Daniel Blaschke die HSG mit 15:12 in Front brachten. Noch einmal kamen die Ditzinger aus Sicht der HSG unnötigerweise auf 15:14 heran. In dieser entscheidenden Phase war es erneut Torhüter Luca Frey, der mit sehr guten Paraden die Ditzinger vor immer größere Probleme stellte. Dadurch fand auch die HSG Abwehr immer besser ins Spiel. Endlich lief es auch im Angriff besser und die HSG nutzte die sich ergebenden Chancen viel besser. Durch Treffer von David Holzwarth, Marius Blind, Tim Layher, Daniel Blaschke und Daniel Kühn leuchtet am Spielende ein 22:16 Arbeitssieg auf der Anzeigetafel. Die HSG hatte es sich selbst unnötig schwer getan, aber am Ende zählen die beiden Punkte, egal wie diese erzielt worden sind. 

 

Bereits am Mittwoch, 03.10.2018 um 17:00 steht in der Hardtwaldhalle in Rielingshausen das Derby gegen die HSG Steinheim/Kleinbottwar statt.

 

 

Es spielten: Luca Frey und Emre Baykara (beide Tor), Marc Beerwart (1), Tim Layher (2), Daniel Blaschke (2/2), Paul Strähle (1), Roman Mattheis (1), Andreas Horst, Benedikt Weller (3), Marius Blind (5), David Holzwarth (3), Thomas Lauster (1), Daniel Kühn (3), Simon Blaschke.

 

Joomla SEF URLs by Artio