Männliche B-Jugend ist Bezirksmeister !!!

Herren 1: HSG – CVJM Möglingen 25:21

 

In einer sehr ausgeglichenen Partie hatten die Hausherren der HSG dank einer guten Abwehrleistung am Ende einen doch noch deutlichen Sieg eingefahren. Grund dafür war neben der Abwehr auch die Torhüterposition, die mit Emre Baykara an diesem Tag deutlich besser besetzt war als die Torhüter auf der Gegenseite. Und als die letzten 10 Minuten beim Spielstand von 21:19 Luca Frey den Platz im Tor einnahm, knüpfte er nahtlos daran an. Er konnte einige Würfe der Möglinger entschärfen und lies letztlich nur noch 2 Gegentreffer zu. Damit war auch er einer der Garanten für den Sieg.

 

Im Angriff war stellenweise ein sehr variables Angriffsspiel zu sehen, so dass auch hier vor allem in der zweiten Halbzeit der Trainer Martin Wittlinger durchaus zufrieden sein konnte. Einmal mehr war es Daniel Kü:hn, der mit 7 Treffern bester HSG-Torschütze war.

 

 

 

Damen: TSF Ditzingen – HSG 29:30

 

Zu ungewohnter Zeit mussten die HSG-Damen am Donnerstagabend um 20:30 Uhr in Ditzingen antreten. Dieser Umstand schien den Spielerinnen von Erik Lindemann und Nils Schneider aber weniger auszumachen als den Gatgeberinnen. Schliesslich lagen sie bereits nach 11 Minuten mit 4:8 vorne, nachdem Verena Müller einen ihrer 6 Treffer markierte.

 

In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem die Gäste der HSG zwar stets vorne lagen, sich aber auch nicht entscheidend absetzen konnten. Auch nach der Halbzeit lag man zunächst mit 4 Toren (14:18) vorne, ehe die Gäste mehr und mehr auftrehten und sich bis auf ein Tor in der 42. Minute herankämpften. Mehr als der Ausgleich gelang den Ditzingerinnen aber nicht mehr, und am Ende wurde ein zwar knapper, aber nicht unverdienter Sieg gefeiert.

 

Männliche B-Jugend ist Bezirksmeister !!!

 

Schon vor Ende der Saison liegt die männliche B-Jugend ungeschlagen und uneinholbar an der Tabellenspitze in der Bezirksliga Enz/Murr.

 

Mit einem erneut recht deutlichen Sieg gegen die HSG Strohgäu sicherten sich die Spieler des Tainerduos Yannick Hüther / Lukas Hölzel den Titel des Bezirksmeisters. Von Beginn an liessen die Hausherren der HSG keinen Zweifel daran, dass sie auch das 15. Spiel als Sieger beenden möchte, auch wenn die Gegenwehr der HSG Strohgäu größer als gedacht war. Zur Halbzeit war dann aber beim Stand von 20:16 zum ersten mal ein 4-Tore-Vorsprung herausgearbeitet worden. Und auf diesem Vorsprung aufbauend konnte die zweite Hälfte der Partie angegangen werden. Beim Abpfiff stand dann ein 35:29 auf der Anzeigetafel, was gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Bezirksmeistertitel war. Im vergangenen Frühjahr war man bei der Qualifikation zur Oberliga nur sehr knapp gescheitert und musste nochmals in der Bezirksliga antreten. Unter dem Motto „Jetzt erst recht“ zeigte die Mannschaft dann aber großen Charakter und beherrschte die Liga geradezu nach belieben.

 

Bezirksmeister 2018/19: Roko Novokmet, Louis Bochum. Leander Schittenhelm, Leon Riehle, Simon Matterne, Samuel Inca, Lucas Bühler, Lukas Hölzel (Trainer), Yannick Hüther (Trainer), Jannick Späth, Christian Gwinner, Emil Mayerhöfer, David Inca, Michel Mayerhöfer, Max Lehmann, Daniel Fuchs (von links)

 

 

 

Herren 2 am Freitagabend: Aufstiegskampf pur in Weissach

 

Am Freitag, 01.03.2019 um 20.00 Uhr müssen die Herren vom Trainerteam Bernd Weller und Gerald Marx beim direkten Mitkonkurrenten in Weissach i.Tal antreten. Dieses Spiel wird noch keine finale Entscheidung im Aufstiegsrennen bringen, etwas mehr als nur en Richtungszeig ist es aber dann schon. Bei einem Sieg ist die Bezirksklasse greifbar nah, bei einer Niederlage ist man dann auf fremde Unterstützung angewiesen. Die „Zweite“ freut sich zu diesem Spiel über zahlreiche Fans, die sie bei dem sehr schweren Spiel unterstützen sollen.

 

Joomla SEF URLs by Artio