Starke Schlussphase der Damen 2

Einen erst in der Schlussphase deutlichen Sieg spielten sich die Damen von Trainer Martin Wittlinger heraus. Obwohl drei Plätze hinter den Gästen vom HC Metter / Enz in der Tabelle platziert, waren die Gastgeberinnen stets präsent, vor allem in der Abwehr. Im Angriff gab es aber deutlich zu viele technischen Fehler und leichte Ballverluste, so dass man sich nicht mit den möglichen Toren belohnte. Erst in der Schlussvierelstunde passte dann auch im Angriff alles und es wurden teils sehenswerte Treffer erzielt. Mit diesem Sieg schnuppern die HSG-Spielerinnen in ihrem ersten wirklichen Jahr, nachdem die letzte Saison bereits nach 2 Spieltagen abgebrochen wurde, weiterhin am Mittelfeld der Bezirksklasse.

 

Joomla SEF URLs by Artio