Auf ein neues in der Bezirksliga


Während in den vergangenen Jahren die Spielerdecke der D-Jugend meist relativ dünn war, konnte man in der Sommerrunde 2018 aus dem Vollen schöpfen. Mit 5 verbleibenden D-Jugendspielern und 10 ehemaligen E-Jugendspielern plus Wiedereinsteiger Julius Träger, bestand der Kader aus stattlichen 16 Spielern. Leider verletzte sich Sem Hörmann zu Beginn der Sommerrunde im Training so schwer, dass er für die gesamte Saison ausfiel und erst nach den Sommerferien mit dem Training wieder beginnen darf.

Als Vorbereitung für die Sommerrunde nahmen wir am Turnier in Großsachsenheim teil, wo wir einen beachtlichen dritten Platz erreichen konnten.

Bei den Qualispielen in der Sommerrunde entscheidet sich, wer in der kommenden Hallenrunde in der Bezirksliga, Bezirksklasse oder Kreisliga spielt. Der Erstplazierte einer Staffel qualifiziert sich automatisch für die Bezirksliga. Der Zweit- und Drittplazierte kann noch über eine Plazierungsrunde die Bezirksliga erreichen.

Am ersten und zweiten Spieltag konnte sich unser Team gegen Habo 3, TV Markgröningen, SG BBM Bietigheim 2, und HC Metter/Enz relativ deutlich durchsetzen. Am entscheidenden dritten Spieltag mussten wir gegen die besten Mannschaften der Staffel antreten. So konnten wir gegen den TV Möglingen knapp, aber verdient mit 13:12 gewinnen, ehe es zum Spitzenspiel gegen den bis dahin ebenso verlustpunktfreien HC Oppenweiler/Backnang ging. Von einem Spitzenspiel konnte man aber nur ca. 7 Minuten reden, danach zog der HC Oppenweiler/Backnang davon und wir verloren doch recht deutlich.

Mit dem zweiten Platz in der Staffel kam es in der Plazierungsrunde gegen den TV Mundelsheim zum entscheidenden Spiel. In dieser Partie zeigten sich die HSG-Jungs von ihrer besten Seite. Sie nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und zeigten durch flüssige Kombinationen sehenswerten Handball. Die Bezirksliga war damit geschafft.

Abgerundet wurde die Sommerrunde noch durch die Teilnahme an den Turnieren beim TGV Reusten und beim HC Oppenweiler/Backnang, wo es in erster Linie um Spielpraxis auch für die jüngeren Spieler ging und nicht nur um sportliche Erfolge. Zum Ende der Sommersaison kam noch Kalle Voigt zu den HSG-Jungs, somit haben wir einen Kader von 17 Spielern zur Hallenrunde 2018/2019.

Damit nun alle Spieler auf eine angemessene Spielzeit kommen, wurde für die Hallenrunde eine zweite Mannschaft gemeldet, welche dann in der Kreisliga außer Konkurrenz spielt. So bleibt die Möglichkeit des beliebigen Wechsels der Spieler von der D1 zu D2 und umgekehrt.

Die kommende Saison wird schon aus organisatorischen Gründen sicher keine einfache werden. So werden immer 2-3 Spieler im Wechsel aus der D1 und D2 in der anderen Mannschaft aushelfen müssen. Hinzu kommt noch, dass das Regelwerk in der D-Jugend geändert wurde. So wird jetzt eine noch offensivere Abwehr gefordert, so dass jetzt schon in der gegnerischen Hälfte mit der Abwehr, spätestens aber ab Mittellinie die Abwehrarbeit beginnen soll und dies muss auch zuerst mal einstudiert sein.

Wir freuen uns auf die kommende Saison, auf spannende erfolgreiche Spiele und die lautstarke Unterstützung der Zuschauer.
 
 
Trainer: Werner Mattheis, Jakob Schönbrodt

Joomla SEF URLs by Artio